gruppenbild_drinnen_2014.jpg

Wir freuen uns, Ihnen die aktuelle Ausgabe des Newsletters UP|DATE vorzulegen. Sie enthält wiederum praxisbezogene Informationen zu aktuellen Treuhandthemen:

 

Die Coronakrise und der damit verbundene Lockdown haben grosse Teile der Wirtschaft stark betroffen. Der Bundesrat hat beherzt gehandelt, um die wirtschaftlichen Nachteile zu mildern. UP|DATE wirft einen Blick auf die wichtigsten Massnahmen für Unternehmen und ihre Folgewirkungen.

Im Normalfall muss der Arbeitgeber seinen Mitarbeitenden den Lohn bezahlen, wenn die Arbeit geleistet wird. In einigen Fällen besteht allerdings auch bei Nichtleistung eine Lohnfortzahlungspflicht. UP|DATE nimmt eine Auslegeordnung vor – auch für den Pandemiefall.

In der aktuellen Lage fallen allerorten Aufträge weg und der Kostendruck auf die Unternehmen steigt. Unternehmen mit ausreichender Liquidität überstehen die Krise leichter. Andere müssen sich geänderten Nachfrage- und Absatzbedingungen anpassen oder sich sogar nachhaltig verändern. UP|DATE zeigt auf, wie die Krise als Chance genutzt werden kann, und wie man Risiken erkennt und bewältigt.

Die Kurznews enthalten Informationen zur Radio- und Fernsehabgabe ab 2021, zu den neuen Regelungen zur Quellensteuer ab 2021 sowie zum neuen Online-Tool zur einfachen Steuerberechnung der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV).


Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre und stehen Ihnen gerne zur Verfügung, falls Sie weitere Fragen zu diesen oder anderen Treuhandthemen haben.


Sie finden die neuste Ausgabe auf unserer Webseite unter Publikationen.